Artikelnummer: 0
Gewicht: 0
Preis
24,85 €*


Kurzbeschreibung


Beschreibung

Friedrich Gauermann.

 

Hirsch in felsiger Waldlandschaft

um 1835, im Original Öl auf Holz von

Friedrich August Matthias Gauermann,  geboren am 20. September 1807 in Miesenbach in Niederösterreich  † 7. Juli 1862 in Wien.

Friedrich Gauermann war ein sehr populärer Landschaftsmaler der Biedermeier-Zeit. Er löste sich von der durch Figuren belebten Vedutenmalerei und orientierte sich an den alten Holländern. Dadurch gelang es ihm, einen neuartigen Wiener Landschaftsnaturalismus zu begründen. 1826 stellte er erstmals seine durch Licht- und Stimmungseffekte geprägten Bilder aus.

Nach einem großen Ausstellungserfolg 1830 begann er seine Wald- und Berglandschaften mit Tieren zu bevölkern

* * * * *

Sie bieten auf die Nachbildung eines Gemäldes.

Meiner Vorliebe für Aussergewöhnliches folgend, verwende ich nicht Papier oder Leinwand, sondern das archaische, zum Motiv passende Material, den Ton. In einem Spezialverfahren bringe ich dieses Werk auf einen Tonziegel auf, der etwa 100 Jahre alt ist.

 Dabei bleibt die lebende Oberfläche mit ihren kleinen Rissen und Furchen, den Spuren von vielen Jahren auf einem Dach, weitgehend erhalten und macht aus jedem Stück ein unverwechselbares Original! Sie gibt dem Bild einen ganz besonderen, im wahrsten Sinne des Wortes einmaligen Charakter.

Dieses Bild braucht keinen Rahmen, es ist für sich ein kleines Kunstwerk !

* * * * * *

Die Abmessung dieses alten Kirchendachziegels mit Aufhänger beträgt ca. 19 x 29 x 2 cm. Das Gewicht beträgt etwa 2kg.

Wenn Sie hier klicken, kommen Sie zu meinen weiteren Angeboten zum Thema: "GAUERMANN"