Home | Kontakt |
MIHALY MUNKACSY MICHAEL LIEB IM PARK UNGARN FAKSIMILE Rxz 9
19,80 €

Gewicht: 0 kg
Externe Artikel-Nr: 09 Munkascy
Verfügbarkeit:

Warenkorb

Im Park.

Mihály Munkácsy

Mihály Munkácsy, geboren am 20. Februar 1844 in Munkács, Königreich Ungarn, heute Ukraine; gestorben am 1. Mai 1900 in Endenich, auch Mihály von Munkácsy genannt, war ein ungarischer Maler des Realismus und Freskant, der im 19. Jahrhundert europaweit bekannt war.

Mihály von Munkácsy (Michael Lieb) stammte aus einer bayerischen Familie, welche seit 200 Jahren in Ungarn ansässig war. Aus Liebe zu seinem Geburtsort nahm er 1863 den Namen Munkácsy an. 1863 studierte er in Budapest und 1864 an der Wiener Kunstakademie. Von 1866 bis 1868 hielt er sich in München auf, um dort seine Studien fortzusetzen. Aus dieser Zeit stammt auch seine Bekanntschaft mit Wilhelm Leibl. 1868 bis 1870 setzte er seine Studien an der Kunstakademie Düsseldorf bei Ludwig Knaus fort. Dort entstand auch sein erstes großes Werk Der letzte Tag eines Verurteilten. Von 1872 bis 1896 lebte er in Paris, wo er regelmäßig zu den Ausstellenden des Pariser Salons gehörte.

Munkácsy schuf zahlreiche kleinformatige Landschaftsbilder im Stile der Schule von Barbizon. Diese sind ebenso wie seine Genreszenen, seine Stillleben und Porträts sowie die pathetischen Historienbilder und religiösen Darstellungen zeichnen sich durch eine sichere und schwungvolle Pinselführung sowie warme und leuchtende Farben aus. Munkácsys frühe Werke waren sozial engagiert und den ungarischen Freiheitskämpfen gewidmet. Mit der Übersiedlung nach Paris (1872) wandte er sich der Salonkunst zu. Durch seine Ehe mit der vermögenden Baronin de Marches (1874) begann für ihn ein fürstengleiches Leben. Erst in seinen Spätwerken fand er wieder zu einem sozialen und politischen Engagement zurück. Sein Wirken hatte einen großen Einfluss auf die ungarische Malerei.

Viele seiner Werke befinden sich heute in der ungarischen Nationalgalerie in Budapest, in der Neuen Pinakothek München (Besuch bei der Wöchnerin) aber auch in weiteren Museen Europas und den USA. Auch das Deckengemälde des Kunsthistorischen Museums in Wien stammt von ihm.

  * * * * * 

Sie bieten hier auf ein Faksimile im 8farben Gicleedruck auf 200g schwerem Büttenpapier. Durch diese aufwändige Technik komme ich der Optik des Originals sehr nahe.

Das Blattformat ist  30 x 42 cm.

Das nächste Bild zeigt Ihnen das Motiv gerahmt.

Falls Sie das Bild gerahmt haben wollen, biete ich Ihnen einen Rahmen aus einer handvergoldeten Massivholzleiste, die aufwändig antikisiert worden ist, an.

In einem parallelen Angebot biete ich dieses Bild fertig gerahmt an.

Dieses Angebot finden Sie auch auf meiner Homepage. Geben Sie einfach dieses Angebot als Suchbegriff ein.



Gerahmt ist dieses Bild der absolute Hingucker!

Der Versand erfolgt plano in einer Spezialverpackung.


Wenn Sie hier klicken, kommen Sie zu meinen weiteren Angeboten zum Thema: "ROMANTIK & SYMBOLISMUS"


Erstellt durch eBay Turbo Lister
Das kostenlose Einstell-Tool. Stellen Sie Ihre Artikel schnell und bequem ein und verwalten Sie Ihre aktiven Angebote.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben.
Benachrichtigung per E-Mail
Bitte schicken Sie mir eine E-Mail, wenn folgendes Produkt noch einmal im Shop verfügbar sein sollte:
Leider können wir nicht garantieren, dass dieser Artikel zu einem späteren Zeitpunkt tatsächlich noch einmal verfügbar ist. Diese Anfrage ist bis zu 30 Tage aktiv und wird anschließend automatisch gelöscht.
Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Angabe!
Benachrichtigung per E-Mail
Es wurde eine E-Mail an die angegebene Adresse versendet. Bitte bestätigen Sie diese mit dem Link in der Email. Sie werden informiert wenn das Produkt wieder verfügbar ist.

Vielen Dank!
Afterbuy-Shop