language hintbar

Suche

Kategorien

Informationen

König Ludwig III von Bayern Portrait n. Gemälde 18

Zurück
König Ludwig III von Bayern Portrait n. Gemälde 18

Preis: ab 19,85 EUR

incl. 19 % UST exkl.

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: Wittelsbach 18

Rahmen:   

 

 

König Ludwig III. von Bayern.

 

 

 

Das Bild zeigt König Ludwig III. nach einem Gemälde, das etwa 1914 entstanden sein dürfte.

Prinz  LUDWIG , geboren am 7. Januar 1845 in München, gestorben am 18. Oktober 1921 auf Schloss Nádasdy in Sárvár, Ungarn war Prinzregent und letzter bayerischer König. Mit seiner Absetzung 1918 endete die 738 Jahre währende Herrschaft der Wittelsbacher Dynastie.

Ludwig III. von Bayern wurde in München als ältester Sohn des Prinzregenten Luitpold und der Prinzessin Auguste Ferdinande von Habsburg-Toskana geboren. Seine Geschwister waren Leopold (1846 bis 1930), Therese (1850 bis 1925) und Arnulf ( 1852 bis 1907). Er studierte in München an der Universität Philosophie, Jura, Geschichte und Nationalökonomie. Am 23. Juni 1863 wurde er Mitglied in der Kammer der Reichsräte. Er nahm am Krieg gegen Preußen teil und wurde am 25. Juli 1866 bei Helmstadt verwundet. Prinz Ludwig heiratete am 20. Februar 1868 in Wien Maria Therese, Erzherzogin von Österreich-Este und Prinzessin von Modena. Am 12. Dezember 1912 wurde Ludwig III. zum neuen Prinzregenten proklamiert, zu einer Zeit als Otto I. von Bayern, der offenbar geisteskranke Bruder Ludwigs II. von Bayern, noch nominell König war. Nach einer Verfassungsänderung wurde Ludwig III. am 5. November 1913 zum König von Bayern ausgerufen. Durch die Proklamation des freien Volksstaates Bayern (vgl. Münchner Räterepublik) am 7. November 1918 wurde Ludwig III. als König abgesetzt.

Ludwig war stark konservativ und katholisch geprägt. Seine Sozialpolitik orientierte sich stark an der Enzyklika Rerum Novarum die 1891 von Papst LeoXIII. verkündet wurde. Mit Billigung des Vatikans begründete er am 14. Mai 1916 das Fest der Patrona Bavariae in München, das in den folgenden Jahren in allen bayerischen Diözesen begangen wurde.DieFreisinger Bischofskonferenz beschloss 1970 den Festtermin als Auftakt zum Marienmonat auf den 1. Mai festzulegen.

Sie sehen ein Faksimile im 8farbGicleedruck auf speziellem 200g schwerem Büttenpapier. Durch dieses aufwändige Verfahren komme ich dem Original aus dem Jahre 1914 sehr nahe. Die Größe beträgt 30 x 42 cm.

 

Das zweite Bild zeigt Ihnen das Motiv gerahmt,

 

Falls Sie das Bild gerahmt haben wollen biete ich Ihnen einen Rahmen  aus einer vergoldeten Massivholzleiste, die aufwändig antikisiert worden ist, an.
Der Rahmen hat eine Aufhängevorrichtung, die Rahmenbreite beträgt ca. 2 cm, dadurch ergibt sich eine Gesamtgröße von ca 34 x 45 cm. Der Preis für den Rahmen (incl. Rahmung unter Glas) beträgt 29,80 EUR.

Gerahmt ist dieses Bild der absolute Hingucker!

Der Versand erfolgt plano, als versichertes Paket, in einer Spezialverpackung.


[<<Erstes] |  [<zurück] |  [weiter>] |  [Letztes>>] |  12 Artikel in dieser Kategorie

Rabatte

10% ab 100 Euro.
20% ab 300 Euro.

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Warenkorb »

Newsletter

E-Mail-Adresse *
Geschlecht  männlich
 weiblich
Vorname *
Nachname *
 

Gewünschte Aktion  Anmelden

 
Angaben mit * sind Pflichtangaben.