language hintbar

Suche

Kategorien

Informationen

JOHN COLLIER LADY GODIVA PFERD RITT AUF LEINWAND Rxz 23

Zurück
JOHN COLLIER LADY GODIVA PFERD RITT AUF LEINWAND Rxz 23

Preis: 54,95 EUR

incl. 19 % UST exkl.

Lieferzeit: 3-4 Tage

 


Lady Godiva


geschaffen um 1898

von John Maler Collier


John Maler Collier
,
geboren am 28. Januar 1850 in London; gestorben am 11. April 1934 ebenda, war ein britischer Schriftsteller und Maler im Stil der Präraffaeliten. Collier war einer der prominentesten Porträtmaler seiner Zeit und kam aus einer künstlerisch und politisch tätigen Familie. Collier ging im Eton College zur Schule, danach studierte er bei Sir Edward Poynter an der Slade School of Art, in Paris bei Jean-Paul Laurens und in München. Außerdem waren Sir Lawrence Alma-Tadema und Sir John Everett Millais Förderer Colliers und beeinflussten sein späteres Werk. Collier war eines der 24 Gründungsmitglieder der Royal Society of Portrait Painters, außerdem war er Mitglied des Royal Institute of Oil Painters. Er stellte nicht weniger als 130 Gemälde in der Royal Academy of Arts und 165 in der Royal Society of Portrait Painters aus.


Wie bei Queen Guinevere hat Collier auch hier einen Schimmel dargestellt und sich erneut die Assoziation dieses Tieres mit Reinheit und Heldentum zunutze gemacht. Weiße Pferde an der Seite von Herrschern, Soldaten, Frauen und Kindern sind ein durchgängiges Motiv in der Kunstgeschichte. Lady Godiva war mit Leofric, Graf von Mercia, verheiratet. Beide waren reale historische Figuren, auch wenn die skandalöse Geschichte, in der Lady Godiva nackt durch die Straßen von Coventry reitet, vermutlich erfunden ist. Leofric war ein mächtiger Adliger, der nach und nach die Finanzgeschäfte der Stadt an sich riss und hohe Steuern einführte. Der Legende zufolge bat ihn seine Frau, die Steuern zu senken, unter denen die Stadtbevölkerung litt, und er erklärte sich unter der Bedingung bereit, dass sie nackt durch die Straßen ritt. Die Menschen zogen die Vorhänge zu und räumten die Straßen, um Godiva nicht zu beschämen. Seit 1678 wird der mythische Ritt der Lady Godiva in Coventry durch eine Prozession gefeiert. Im 17. Jahrhundert wurde die Geschichte noch weiter ausgeschmückt: Nur ein einziger Bürger, Peeping Tom, wagte es zuzuschauen und erblindete daraufhin.

Das Bild hat eine Größe von ca. 60 x 42 cm.

Sie sehen ein Gicléefaksimile, das ich im 8-farb Druck mit hochwertigen Farben auf Leinwand fertige.
Dadurch ist eine Lichtechtheit von über 100 Jahren garantiert.
Durch dieses aufwändige Verfahren entsteht ein sehr hoher Originalcharakter.
Die Leinwand ist auf eine Platte aus Pappelholz aufgezogen und befindet
sich in einem wunderschönen, handvergoldeten Massivholzrahmen.


* * *

Dieses Motiv gibt es auch noch in folgenden Varianten:
A3 auf Büttenpapier gerahmt und ungerahmt.
Suchen Sie in meinem Shop nach "Lady Godiva" und wählen Sie die gewünschte Variante aus.


* * * 

Die phantastische Qualität zeigt Ihnen das nachfolgende Detailbild.

 
* * *

Der handvergoldete Massivholzrahmen wurde passend zum Alter des Motivs aufwändig antikisiert.

Die Rahmenbreite beträgt ca. 2,5 cm, dadurch ergibt sich eine Gesamtgröße von ca. 64 x 46 cm.
Einen Aufhänger füge ich bei.

Das folgende Beispielbild zeigt Ihnen im Detail die excellente Qualität des handvergoldeten und antikisierten Massivholzrahmens. 

 
 

 


[<<Erstes] |  [<zurück] |  [weiter>] |  [Letztes>>] |  39 Artikel in dieser Kategorie

Rabatte

10% ab 100 Euro.
20% ab 300 Euro.

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Warenkorb »

Newsletter

E-Mail-Adresse *
Geschlecht  männlich
 weiblich
Vorname *
Nachname *
 

Gewünschte Aktion  Anmelden

 
Angaben mit * sind Pflichtangaben.